Kategorien
Saisonverlauf

1. Spieltag: RB Leipzig – Türkiyemspor Berlin

>> LIVETICKER RB LEIPZIG  <<

>> LIVETICKER DFB <<

>> FANRADIO <<

JETZT GEHT’S LOS! Am 06.08.2010 um 19.00 Uhr beginnt in der Red Bull Arena die neue Regionalliga-Saison für unsere Roten Bullen gegen Türkiyemspor Berlin. Der erste Aufstieg ist gepackt, der nächste wird ab Freitag in Angriff genommen. Noch 3 mal Durchmarsch und wir sind im Oberhaus.

Die Mannschaft hat sich im Vergleich zum letzten Jahr massiv verändert. 13 Äbgängen stehen 14 Neuverpflichtungen gegenüber. Wer ist alles neu bei den Roten Bullen? Schaut einmal ins RBL-Lexikon bzw. RB-Wiki. Wo das ist? Na >>HIER<<. Auch das Trainerteam wurde ausgetauscht. Neben dem neuen Trainer, Tommy Oral, und dem neuen Co-Trainer, Ali-Kayhan Çakıcı, durfte nur Torwarttrainer Perry Bräutigam bleiben. Neu im Team hinter den Roten Bullen sind außerdem Tobias Wawroschek (Konditionstrainer), Göran Wild (Mannschaftsarzt), Ingmar Genehr (Chef-Physiotherapeut), Peter Hergert (Zeugwart + Busfahrer) und Benjamin Hauptmann (Zeugwart). Mehr über das gesamte Team erfahrt ihr in der RB-Wiki. Der Posten des Sportdirektors bzw. Managers bleibt weiterhin unbesetzt.

Wer sich den Kader im Wiki angeschaut hat, der wird, wie auch schon Markus Babbel (Trainer Hertha BSC Berlin) am vergangenen Freitag, feststellen, dass der Kader für die in ihm steckende Qualität zwei Ligen zu tief spielt. Annähernd jede Position ist gleichwertig doppelt besetzt und das nicht mit guten Viertligaspielern, sondern mit gestandenen und seit dieser Saison auch jungen Profis und hervorragendem Nachwuchs, der ein wunderbares Gleichgewicht und einen gesunden und fördernden Konkurrenzkampf innerhalb des Teams schafft.

Die Vorbereitung lief mehr als gut. Trainer Tommy Oral war begeistert vom Engagement seiner Bullen und den Bedingungen, die er und die Jungs im Trainingslager in Österreich vorfanden. Nicht alle Testspiele in der Vorbereitung konnten gewonnen werden, aber in jedem Spiel zeigten sich sehr gute Ansätze und wurde attraktiver offensiver Fußball geboten und das nicht nur über 20 Minuten wie in der Vorsaison. Das macht Hoffnung auf mehr.

Die Fans freuen sich, dass es endlich losgeht. Gegen den ersten Berliner Verein, die Hertha, gelang am 30.07.2010 bereits der erste Sieg (2:1), der zweite soll gegen Türkiyemspor folgen. Vielen werden sich jetzt fragen, gegen wen? Türkiyemspor ist der bekannteste Migrantenverein Deutschlands und wurde aufgrund seines sportlichen Erfolgs Aushängeschild der türkischen Gemeinschaft Berlins und des multikulturellen Ortsteils Kreuzberg. Seit 1990 pendelt Türkiyemspor zwischen der 3. und 5. Liga. Seit dem Jahr 2000 spielen sie in der 4. Liga und schlossen diese in der vergangenen Saison als 13. mit 39 Punkten und 51:64 Toren ab. Gut geht anders! Wer nun aber denkt, dass man nur türkische Mitbürger in der Mannschaft findet, der irrt. Im Team von Trainer Taşkın Aksoy sind mit Norman Köhlmann (Tor), Christian Schalle und Julian Austermann und René Pütt (alle Abwehr) und Kai Julian Bellin (Mittelfeld) auch Spieler an Bord, die man in einem sogenannten Migrantenverein nicht unbedingt vermuten mag. Wie so oft im Leben müssen wir auch hier feststellen, Vorurteile lösen sich schnell in Luft auf. Leitsatz von Türkiyemspor ist: “Be Türkiyemspor, Be against Racism!”

Was kann man sportlich von den Hauptstädtern erwarten? Eine Analyse des Gegners können wohl nur Tommy Oral und sein Team bieten. Der normale Fan mag sich, so ehrlich muss sein, nicht unbedingt allzu tief mit dem kommenden Gegner auseinandergesetzt haben. Eines kann man aber in jedem Fall sagen:

EIN SIEG UNSERER ROTEN BULLEN IST PFLICHT! ALLES ANDERE WÄRE IM ERSTEN SPIEL DER SAISON EINE ENTTÄUSCHUNG! Aber das ist ja bekanntlich immer so…

Nicht nur in Deutschland, auch in vielen anderen Regionen unserer Erde steigt die Spannung auf die zweite Saison unserer Roten Bullen. Schaut mal auf unsere neue Besucherkarte, wer so alles vom blauen Planeten heute online war. Hier geht’s zu Karte:

>>BESUCHERKARTE<<


Auch am Hindukush fiebern Mitglieder des BULLS CLUB schon gespannt der neuen Saison entgegen. Also Jungs, ihr spielt nicht nur für die Fans in der Red Bull Arena, mittlerweile sind eure Anhänger über die ganze Erde verteilt!

Gestern fand neben der Pressekonferenz zum Spiel gegen Türkiyemspor Berlin auch wieder ein OFC-Fantreffen zwischen den Fanclubs und dem Verein statt. Diesmal hat uns Pressechef Hansi Felder unseren neuen Trainer Tommy Oral mitgebracht. Im folgenden Zusammenschnitt könnt ihr euch ein Bild vom gestrigen Abend machen: Audiointerview Tommy Oral