Kategorien
Saisonverlauf

13. Spieltag: FC Energie Cottbus II – RB Leipzig

Sie sind heiß! Heiß auf die ehemalige Heimat! Heiß auf’s Siegen! Timo Rost, Paul Schinke und Daniel Frahn haben alle schon einmal das Trikot der Energischen aus Cottbus getragen. Daniel Frahn in der Jugend, Paul Schinke in der U23, Timo Rost in der 1. und 2. Bundesliga. Der Frahner scharrt schon mit den Hufen, wie ein echter Bulle eben, er will wieder ran im Dreiersturm und die Pille einnetzen! Am Sonntag, dem 07.11.2010 kehren sie am 13. Spieltag der Regionalliga zurück ins Stadion der Freundschaft. Wenn um 13.30 Uhr angepfiffen werden, dann dürfte die Luft förmlich brennen.

Warum? Zum einen, weil Timo Rost nicht gerade in Freundschaft selbiges Stadion verlassen hat, zum anderen, weil die 2. Mannschaft der Cottbusser nach Angaben der vereinseigenen Homepage mit soviel wie möglich Spielern der 1. Mannschaft gespickt werden soll.

Das Benefizspiel in Görlitz zugunsten der Hochwasser-Opfer wurde abgesagt und soll im Sommer 2011 nachgeholt werden. Darauf verständigten sich die Verantwortlichen des FCE und des gastgebenden NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 einvernehmlich am Dienstag. Der Grund dafür ist das Spiel gegen unsere Red Bulls und die Absicht einen Sieg mit Unterstützung der Profis aus der 2. Bundesliga zu erzielen, die bereits am Freitag spielen und damit am Sonntag zu Verfügung stehen würden.

Die U23 vom FC Energie Cottbus steht zur Zeit auf dem 10. Platz in der Tabelle. Die Spieler von Trainer Detlef Ullrich und Co-Trainer Tomislav Piplica haben 15 Tore geschossen und 14 Gegentore kassiert. 5 Siege, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen ergeben 17 Punkte.

Die Wolfsburger U23 muss bei der U23 von Hertha ran. Die Himmelblauen spielen zuhause gegen die U23 vom Hamburger SV. Ausgang vollkommen offen.

Allein schon deshalb heißt es, SIEGEN IN COTTBUS!

>> LIVETICKER RB LEIPZIG <<

>> LIVETICKER DFB <<

>> FANRADIO <<

Bilder zur Pressekonferenz vom 05.11.2010

[slideshow id=140]

Video Pressekonferenz 05.11.2010

Bei der heutigen Pressekonferenz im Radisson Blu Hotel am Augustusplatz waren Hans-Georg Felder, Trainer Tommy Oral und Carsten Kammlott dabei. Dazu wie immer Guido Schäfer von der LVZ und noch weitere 6 Personen außer den Mitgliedern Wolfgang und Jörg vom BULLS CLUB.

Auf unsere Fragen wurde sinngemäß so geantwortet:

Tommy Oral zum Spiel in Cottbus:

  • Was die anderen machen , ist für uns uninteressant!
  • Wir sind gefordert, wollen gewinnen!
  • Wir spielen im erfolgreichen 4-3-3,  jedoch ohne den noch verletzten Ingo Hertzsch (Wadenzerrung).
  • Was wir selbst regeln können, das machen wir!

Carsten Kammlott über Leipzig, den Verein und das kommende Spiel:

  • Ich fühle mich hier sehr wohl, eine interessante Stadt.
  • Ich wurde in der Mannschaft gut aufgenommen und habe Unterstützung von allen Seiten.
  • Das ganze Umfeld hier stimmt, die wachsende Fan-Szene nehme ich natürlich auch wahr.
  • Ich möchte immer spielen, gebe dafür im Training sowie im Wettkampf alles. Ich möchte noch viele Tore machen, denn dafür wurde ich ja geholt und bezahlt.
  • Ich muss noch viel lernen im taktisch-technischen Bereich, bin jedoch auf einem guten Weg.
  • Die Mannschaft RBL 2010 würde das Team FC Rot-Weiß Erfurt 2009 besiegen!

Abschließend noch eine Bemerkung : Über Änis Ben–Hatira wurde nicht gesprochen!