Kategorien
Saisonverlauf

19. Spieltag: VfB Germania Halberstadt – RB Leipzig

Germ. Halberstadt – 0:2 – RB Leipzig

Tore / Ereignisse:

  • 0:1 Höfler (60.)
  • 0:2 Frommer (61.)

Aufstellung:

VfB Germania Halberstadt:

  • Kischel – Köhler (75. Schwarzenberg), Götz, Kopp, Pölzing – Krüger, Siemund, Neumann, Mutschler (75. Ruttke) – Reitzig (68. Salihu), Eggert

RB Leipzig:

  • Moritz – Hertzsch, Rosin, Kläsener, Schumann (59. Streit) – Albert, Höfler (75. Lerchl), Bick, Müller – Frommer, Reimann (70. Hauck)

Zuschauer:

  • 383

OBERLIGAAAA, NIIEE MEEEEHR, NIIEE MEEEEHR, NIE MEHR!

Am 05.05.2010 trifft der frisch gebackene Meister der Oberliga Nordost Staffel Süd, RB Leipzig, im Friedensstadion auf den heimischen VfB Germania Halberstadt. Bisher musste das Spiel, welches schon vor Monaten am 19. Spieltag stattfinden sollte, aufgrund schlechter Witterungsbedingungen, die dem harten Winter geschuldet waren, zweimal verschoben werden. Nun endlich kann gespielt werden, der Winter ist besiegt. Wird Halberstadt morgen ab 18.00 Uhr auch besiegt?

Nach 11 Siegen in Folge wollen die Roten Bullen das Dutzend komplett machen. Die Mannschaft will nach dem nun vollendeten Meistertitel nicht nachlassen und alle kommenden Spiele der Saison gewinnen. Der VfB Germania Halberstadt ist nicht mehr die Mannschaft die sie war als die Männer von Trainer Tino Vogel das erste Mal auf sie trafen. Damals war Halberstadt Tabellenführer. Nach dem Spiel nicht mehr, denn das gewann der RBL. Heute ist Germania nur noch 10. der Tabelle und spielt eine sehr durchwachsene Saison. Seit Roy Blankenburg nicht mehr für die Halberstätder, sondern für Meuselwitz eine Liga höher auf Torejagd hat sich vieles verändert. Die Konstanz ist weg. 4 Niederlagen, 3 Unentschieden und 3 Siege aus den letzten 10 Spielen sind Synonym für den Durchschnitt den die Mannschaft in der Saison 2009/2010 darstellt.

Auf der heutigen Pressekonferenz im Radisson Blu zu Leipzig hat Trainer Tino Vogel bekannt gegeben, dass Alex Moritz wieder das Tor der Roten Bullen hüten wird. Sven Neuhaus laboriert weiter an seiner Verletzung. Die Einsätze von Timo Rost (Schlag auf den Knöchel) sowie Nico Frommer und Jochen Höfler (beide ebenfalls angeschlagen), sind mehr als fraglich. Dies bedeutet also für morgen, dass die Startaufstellung mal wieder bunt gemischt wird. Die Bullen auf der Ersatzbank scharren schon mit den Hufen und brennen auf einen Einsatz in der Startelf.

Alle gehen von einem Sieg des RBL aus. Wir auch. Also Jungs, setzt die Serie fort. Wir sind stolz auf euch.

Wie ihr evtl. heute im ZDF schon gesehen habt, gab es einen kleinen Beitrag über unseren Lieblingsverein. Für alle, die ihn verpasst haben HIER noch einmal der Link zum anschauen.

Auch der BULLS CLUB war beim Videodreh vor Ort und hat ein paar Bilder für die Fans vom Training und den Interviews festgehalten. Viel Spaß beim ansehen.

[slideshow id=85]