Kategorien
Saisonverlauf

23. Spieltag: 1. FC Magdeburg – RB Leipzig

Hey, was geht ab? Und jetzt ihr!

Die Abschiedstournee durch die Regionalliga Nord auf dem Weg in die 3. Liga geht weiter. Am kommenden Sonntag, dem 11.03.2012, reisen unsere Red Bulls zum Ost-Duell nach Magdeburg. In der MDCC-Arena empfängt der 1. FC Magdeburg den RBL um 15.00 Uhr zum 23. Spieltag.

Wer steht nach dem Spieltag auf dem Platz an der Sonne? Wer wird Tabellenführer sein? Wer patzt?

Unsere Jungs wissen nur eines mit Sicherheit. Sie wollen ihre weiße Weste in der Fremde der Regionalliga diese Saison weiter wahren auch im 10. Spiel nacheinander nicht verlieren. Ziel ist natürlich die Maximalausbeute von 3 Punkten.

Gegen die Mannschaft aus der Börde ist der Vergleich mehr als ausgeglichen. 3 Spiele, 1 Sieg, 1 Unentschieden, 1 Niederlage. Jetzt gilt es diesen Vergleich zum Positiven für DIE ROTEN BULLEN zu wenden. Mit einem Sieg rückt das Ziel Aufstieg immer näher.

Bei den Magdeburgern dürfte wohl Marco Kurth der bekannteste unter den Akteuren der Anhaltiner sein. Er kommt gebürtig aus der Lutherstadt Eisleben und wurdet fußballerisch beim Halleschen FC ausgebildet. Mit 17 Jahren wechselte er von der U19 des HFC zum VfB Leipzig. Er wohnte in der Anfangszeit zusammen mit dem heutigen Co-Trainer des 1. FC Lokomotive Leipzig, Eric Eiselt, und Alexander Opoku in der Wohnung vom damaligen Manager Klaus Dietze im Messehochhaus in einer Art WG. Nach 5 Jahren in Leipzig wechselte er nach Aue zu den Veilchen. Später zog es ihn nach Cottbus zu Energie. Von dort wechselte er auch im Januar diesen Jahres zurück in seine anhaltinische Heimat und gibt seither im defensiven Mittelfeld der Magdeburger den Ton an.

Für die Magdeburger läuft es dieser Saison noch nicht besonders. Aktuell liegen sie auf dem drittletzten Platz, zum Glück gibt es dieses Jahr keine Absteiger. Nur 15 Tore hat das gesamte Team diese Saison geschossen. Allein unser Kapitän Daniel Frahn hat 3 Tore mehr auf dem Konto. Diese magere Ausbeute führte bisher nur zu mickrigen 19 Punkten, ein Punkt mehr als der Tabellenletzte.

Die Heimbilanz der Magdeburger ist schlichtweg grottenschlecht! Magdeburg hat bisher KEINES seiner 10 Heimspiele gewinnen können. Sechsmal spielte man Remis, viermal verlor man.

Dagegen haben unsere Jungs 9 Auswärtsspiele gewonnen und einmal Remis gespielt.

Die Vorzeichen für das Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften dürfte wohl nicht klarer sein.

Und genau das scheinen auch die Fans zu spüren. Aktuell sind 4 Fanbusse voll. Außerdem werden zig Fans per Auto und Zug erwartet.

Kommt alle mit nach Magdeburg und lass unsere ROTEN BULLEN feiern!

AKTION VOLLER GÄSTEBLOCK IN MAGDEBURG

Platzreservierung:

Fahrtkosten (Preis enthält kein Stadionticket):

  • für OFC-Mitglieder: 8 – 11 Euro
  • für Nicht-Mitglieder: 10 – 13 Euro

Eintrittspreis MDCC-Arena:

  • Vollzahler: 9 €
  • Ermäßigt: 8 €

Auf der Fahrt werden Bier, Mixery, Kaffee und Bockwurst gegen einen kleinen Obolus angeboten.

Einen 5. Bus wird es leider nicht geben. Die einzigste Möglichkeit für Interessenten ist, sich auf die Warteliste setzen zu lassen, um gleich der Erste zu sein, falls jemand abspringen sollte.

Eine weitere Alternative ist die Fahrt bei Zug. Meldet euch dazu beim Verein unter fanbeauftragter@redbulls.com!

>> RB LEIPZIG LIVETICKER <<

>> RB LEIPZIG LIVERADIO <<