Kategorien
Saisonverlauf

33. Spieltag: RB Leipzig – VfL Wolfsburg II

Der vorletzte Spieltag der Saison 2011/2012 in der Regionalliga Nord steht am kommenden Wochenende ins Haus. Die Roten Bullen empfangen zuhause in der Red Bull Arena die von Lorenz-Günther Köstner trainierte U23 des VfL Wolfsburg. Am Samstag, dem 12.05.2012 um 13.30 Uhr erfolgt der Anpfiff.

Noch immer ist theoretisch alles möglich. Halle ist nach wie vor 5 Punkte vor uns und Kiel 1 Punkt. Wir müssen nun darauf hoffen, dass Halle am 33. Spieltag auswärts beim ZFC Meuselwitz stolpert. Schon ein Unentschieden wurde uns bei einem gleichzeitigen Sieg gegen Wolfsburg reichen, um am 34. und letzten Spieltag den Aufstiegskrimi zu erreichen. Natürlich muss auch Kiel in den letzten beiden Spielen noch Punkte lassen.

Sowohl Holm Pinder (Trainer ZFC Meuselwitz) als auch Hubert Wolf (Präsident ZFC Meuselwitz) sind sich indes nach mehreren Zeitungsberichten sicher, dass der HFC in Meuselwitz nicht als Sieger vom Platz gehen wird. Stürmer Sebastian Gasch und Mittelfeldspieler Philipp Riese wurden beim 1:2 in Wolfsburg sogar extra für das Halle-Spiel geschont!

Und dann kann die Party in Halle steigen. Erstmals in der Geschichte unseres Vereins werden wir einen Auswärtsblock ausverkaufen! Alle Tickets für den Gästeblock in Halle am 34. Spieltag sind verkauft! Es wird geil werden! Über die genauen Möglichkeiten der Anreise wird der RBL in den kommenden Tagen informieren.

Es ist also angerichtet für einen extrem spannenden Fußball-Nachmittag im Herzen Leipzigs.

Pressekonferenz vor dem 33. Spieltag:

[slideshow id=325]

Die Red Bull Arena dürfte wohl wieder richtig voll werden, man rechnet mit 10.000 – 20.000 Zuschauern zum Heimspiel-Finale der Saison. Auch die Fanclubs haben wieder Großes vor. Ihr dürft gespannt sein und staunen! Wir werden unsere Jungs mit aller Macht nach vorne peitschen!

Leider gab es gestern eine erneute Hiobsbotschaft für den RBL und Timo Röttger. Nachdem er im Spiel gegen Halberstadt bereits Mitte der ersten Halbzeit verletzt und unter Schmerzen ausscheiden musste, ist seit gestern gewiss, dass er in den letzten beiden Spielen nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Bei den Montag und Dienstag durchgeführten Röntgen- und MRT-Untersuchungen unter der Leitung von Klubarzt Dr. Göran Wild ist bei Bullen-Mittelfeldspieler Timo Röttger leider neben der bereits bekannten Wadenbeinverstauchung auch ein Einriss des Syndesmoseband am linken Knöchel festgestellt worden. Eine Operation ist zwar nicht notwendig, aber Timo Röttger muss in den nächsten 3 bis 4 Wochen eine Stützschiene tragen und wird Trainer Peter Pacult daher in den beiden letzten Regionalliga-Spielen der Saison nicht mehr zur Verfügung stehen.

Man darf also gespannt mit welcher Formation Peter Pacult am Samstag beginnen lässt. Wird er wieder im 4-4-2 mit Raute und Thiago Rockebach da Silva hinter den Spitzen agieren lassen? Wer wird auf rechts beginnen? Eins ist gewiss, es zählt nur ein Sieg!

Die zweite Mannschaft vom Volkswagen-Konzern steht aktuell auf Platz 5 der Tabelle der Regionalliga Nord. 13 Siege, 8 Unentschieden und 11 Niederlagen stehen zu Buche. 47 Punkte sind auf dem Konto. 46 Tore wurden erzielt, 38 kassiert. Das Bild auswärts spiegelt die Gesamt wider. 20 Punkte, 6 Siege, 2 Unentschieden, 8 Niederlagen, 23:24 Tore.

Als torgefährlichster Spieler in Reihen der Niedersachsen gilt der 21-jährige André Fomitschow. Er erzielte 14 Tore in 29 Spielen.

Also kommt alle am Samstag mit Familie, Freunden und Bekannten in die Red Bull Arena und lasst uns gemeinsam ein Fest des Fußballs feiern!

LET’S GO RED BULLS!

>> RB LEIPZIG LIVETICKER <<

>> RB LEIPZIG LIVERADIO <<