Kategorien
Saisonverlauf

5. Spieltag: RB Leipzig – VfB Germania Halberstadt

Aufgrund des diesjährigen Spielplans steht am kommenden 5. Spieltag der Saison in der Regionalliga Nordost erst das zweite Heimspiel für die Roten Bullen aus Leipzig an.

Am Sonntag, dem 23.09.2012, empfangen unsere Jungs ab 13.30 Uhr den VfB Germania Halberstadt in der Red Bull Arena.

Die Halberstädter sind ein alter Bekannter, gegen den unsere Red Bulls in dieser Saison nur bereits Spiel fünf und sechs bestreiten werden. In der ersten Saison unseres noch jungen RBL traf man sich am 4. Spieltag in der NOFV-Oberliga Süd am 30.08.2009 in Markranstädt im Stadion am Bad zum ersten Schlagabtausch. Dieses erste Aufeinandertreffen konnten unsere Jungs wie auch alle kommenden Spiele für sich entscheiden und holten aus bisher 4 Begegnungen alle 12 möglichen Punkte:

30.08.2009RB Leipzig – VfB Germania Halberstadt2:1Spielbericht
29.05.2010VfB Germania Halberstadt – RB Leipzig0:2Spielbericht
26.11.2011RB Leipzig – VfB Germania Halberstadt3:2Spielbericht
06.05.2012VfB Germania Halberstadt – RB Leipzig2:3Spielbericht

Das wohl spannendste, wenn auch nicht unbedingt das fußballerisch anspruchsvollste Duell der beiden Teams, dürfte wohl das vorletzte Spiel am 26.11.2011 gegeneinander gewesen sein. Ein gewisser Christian Beck feierte provokant vor dem RB-Fanblock und trat eine der RB-Eckfahnen um. Bis kurz vor Schluss führten die Würstlstädter noch mit 0:2 in Leipzig, bevor unsere Roten Bullen aufdrehten und innerhalb von 10 sensationellen Minuten noch 3 Tore schossen und der RBL 3:2 gewann. Der Jubel auf den Rängen und dem Rasen kannte keine Grenzen und alle waren happy so ein geiles Fußballspiel gesehen zu haben.

Aktuell wird es das Duell Tabellenerster gegen Tabellenvierter. Nach vier Spieltagen steht der RBL mit 10:5 Toren und 10 Punkten auf dem Sonnenplatz der Liga. Halberstadt hat 8 Punkte und eine Tordifferenz von 5:2. Auswärts konnte die Germania bisher 2 Unentschieden landen, die Red Bulls haben in ihrem ersten Heimspiel ebenfalls nur Remis gespielt.

In der heutigen Pressekonferenz zeigte sich Cheftrainer Alexander Zorniger wenig zufrieden mit dem gesamten Defensivverhalten seiner Jungs, wenn er auf das Spiel in Rathenow zurückblickt. Allerdings hat man daran gearbeitet, was am Wochenende schon weiterhelfen dürfte. Halberstadt wird von allen Beteiligten nicht auf die leichte Schulter genommen, aber man geht sehr zuversichtlich in das Spiel.

Jeremy Karikari ist leider wieder verletzt. Ebenso fallen Benjamin Bellot (Bruch des Sprunggelenks, Operation am Mittwoch gut verlaufen), Andreas Kerner, Umut Kocin und Tom Nattermann weiter aus. Matthias Hamrol wird am Sonntag als zweiter Torhüter auf der Bank Platz nehmen.

RB-Trainer Alexander Zorniger:

„Das klare Ziel für Sonntag ist es wieder von Beginn an unser Spiel durchzudrücken. Wir müssen wieder aggressiv gegen den Ball arbeiten und zielgerichtet schnell umschalten. Die Jungs haben beim letzten Spiel in Rathenow eine Einstellung gezeigt, auf der wir positiv aufbauen können. Sie wollten das Spiel nicht nur nicht verlieren, sondern es auch auf jeden Fall gewinnen. Diese Siegermentalität macht uns stark.“

Bullen-Mittelfeldspieler Sebastian Heidinger:

„Halberstadt hat einen starken Saisonstart hingelegt und sie sind so wie wir bis jetzt noch ungeschlagen. Es gilt für dieses Spiel, genauso wie gegen alle anderen Mannschaften in der Liga, keinen Gegner zu unterschätzen. Wir müssen von Anfang an wieder voll konzentriert an die Sache ran gehen. Wir freuen uns auf das Heimspiel in der Red Bull Arena und wollen zusammen mit unseren Fans den nächsten Sieg feiern und die Tabellenführung damit erfolgreich verteidigen.“

Ob Alex Zorniger sein Team in der Grundordnung umbauen wird oder weiter im 4-1-3-2 spielen lassen wird und wer von Beginn an die Würstl vernaschen darf, erfahrt ihr natürlich im Fanblock in der Red Bull Arena.

LET’S GO RED BULLS!

>> RB LEIPZIG LIVETICKER <<

>> RB LEIPZIG LIVERADIO <<