Kategorien
Saisonverlauf

7. Spieltag: Hertha BSC Berlin II – RB Leipzig

Nur noch der 4. Platz in der Tabelle? War da nicht was in der letzten Saison? Damit sich dieses Szenario nicht wiederholt, wird Trainer Peter Pacult seinen Mannen unter der Woche sicherlich klare Ansagen gemacht haben, was wer wo und wie er dieses zu spielen hat. Nach dem eher mauen Unentschieden gegen den 1. FC Magdeburg muss eindeutig mehr von der Mannschaft kommen. Zwar hat man gesehen, dass alle wollten, aber einige standen vergangenen Sonntag einfach neben sich. Thiago Rockenbach da Silva versprangen einfachste Bälle, mehr als untypisch. Umut Kocin war leider im Rückwärtsgang oft zu spät dran, drängt aber immer wieder nach vorne. Aber Umut, geh doch auch mal bis zur Grundlinie durch oder pack öfter mal deinen Hammer aus der zweiten Reihe aus. Und Tim Sebastian, nunja lieber Tim, was ist eigentlich mit dir los? Manchmal irrst du leider sehr verloren umher. Backen zusammen kneifen und mal wieder dem Gegner das Fürchten lehren! Ihr könnt es alle. Traut euch einfach, dann hat niemand auch nur den Hauch einer Chance gegen euch!

Das Selbstverständnis dürfte klar sein: MIR SINN MIR! Und dort wo wir hinfahren, da gehören uns auch die 3 Punkte. Nichts anderes ist auch Zielausrichtung für das Spiel am morgigen Samstag, dem 24.09.2011 gegen die U23 von Hertha BSC Berlin. Die alte Dame empfängt die Roten Bullen um 13.30 Uhr im Amateurstadion im Olympiagelände.

Peter Pacult schließt Veränderungen in der Aufstellung nicht aus. Wieder mit nur einer Spitze? Rockenbach wieder als hängende Spitze? Lagerblom wieder in der Startelf? Ersetzt Ernst in der Innenverteidigung Sebastian?

Morgen werden wir schlauer sein.

Auf dem Platz werden aber nicht nur auf Bullenseite jeden Menge Bundesligaminuten auflaufen, auch die Berliner haben mit Pal Dardai und Zecke Neuendorf erfahrene Spieler in den eigenen Reihen, die die junge Rasselbande führen. Fast alle Spieler sind noch unter 20 Jahren und brennen darauf, den Sprung in die Bundesliga zu schaffen.

Die Roten Bullen wird also gewiss keine mauernde Mannschaft empfangen, sondern eine, die spielerisch überzeugen will. Das kommt dem RBL entgegen, kann aber gefährlich sein, wenn die Krabbeltruppe sich für höheres empfehlen will.

Wir dürfen uns so oder so auf eine spannende Partie freuen.

>> RB LEIPZIG LIVETICKER <<

>> RB LEIPZIG LIVERADIO <<