Kategorien
Saisonverlauf

8. Spieltag: SV 07 Elversberg – RB Leipzig 1:0

8.Spieltag_SVE-RBL

Gutes gibt es eigentlich über die Partie gegen den SV Elversberg nicht zu berichten. Ein verdientes Tor in letzter Minute für die Hausherren und eine zumindest kämpferisch zweifelhafte Leistung unserer Mannschaft.

Knapp 150 Leipziger nahmen die lange Reise aus der schönsten Stadt der Welt auf sich, um unsere Roten Bullen im Ausweichquartier der Elversberger in Saarbrücken zu unterstützen. Die sahen eine Leipziger Mannschaft, die wieder nicht so recht ins Spiel finden wollte. Trotz optischer Ballhoheit fehlte es den Bullen aber an Präzision – Spielaufbau und vor Allem die Ballverwertung vor dem Tor heute ungenügend. Den Höhepunkt in der ersten Halbzeit markieren dann auch die Hausherren. Der Freistoß aus 30 Meter trifft nur das Lattenkreuz (20.). Das erste Mal Glück für unsere Leipziger.

Das gleiche Bild in Halbzeit Zwei. Die Bullen arbeiten nach vorn, der SVE kontert – lässt seine dicken Chancen aber fahrlässig liegen. In der 92. war das Glück der Bullen endgültig aufgebraucht – wieder ein Konter der Saarländer, dann trifft der eingewechselte Felix Dausend zum 1:0 und damit zum verdienten Heimsieg für die Spielvereinigung. Jetzt bleibt unserer Mannschaft eine Woche, um ihre Wunden zu lecken, dann treffen wir in der heimischen RBA auf die Zweitvertretung des VfB Stuttgart.

Hinweis in eigener Sache: Gestern wurden endlich die Spieltage 10-17 terminiert. Alle Termine findet ihr auf unserer Facebook-Seite im Veranstaltungskalender.

STATISTIK:

RB Leipzig:

  • Coltorti – Sebastian, Hoheneder, Willers, Jung – Schulz, Kaiser, Fandrich (65. Papadimitriou) – Röttger – Thomalla (77. Kammlott), Frahn (C)

SV Elversberg:

  • Kronholm – Gross, Itoua, Wenzel (C), Wolf – Bastürk, Billick – Rohracker (90. Gellego), Keyereh (76. Melisse), Salem – Luz (82. Dausend)

Schiedsrichter:

  • Benjamin Cortus (Röthenbach)

Tor:

  • 1:0 Dausend (90.)

Gelbe Karten:

  • Luz (2), Salem (2), Rohracker (1), Gross (4) | Hoheneder (2), Kaiser (1)

Zuschauer:

  • 860 im Ludwigsparkstadion

[slideshow id=419]