Kategorien
Allgemein

#BILDnotwelcome

REFUGEES

JAHRELANG ZÜNDELN UND SICH DANN WUNDERN, WENN ES BRENNT!

Auch der BULLS CLUB e.V. unterstützt die Forderung der organisierten Fanszene von RB Leipzig, dass sich der RB Leipzig e.V. NICHT an der Aktion DFL und BILD “Wir helfen – ‪#‎refugeeswelcome‬” beteiligen sollte!

RB Leipzig tut in diesen Zeiten viel für Flüchtlinge in Leipzig und positioniert sich klar gegen Rassismus. Am letzten Spieltag wurden gut 600 Flüchtlinge zum Spiel gegen Paderborn eingeladen außerdem spendet der Verein einen Bolzplatz in der Asylbewerberunterkunft in Leipzig. Natürlich kann man immer mehr tun, vor allem wenn man einen potenten Geldgeber hat. Diese Aktion gehört aber definitiv nicht zu den Aktionen, die man tun muss und schon garnicht in Zusammenarbeit mit einer Zeitung, die mutmaßlich dazu beigetragen hat Ressentiments gegenüber Asylbewerben zu schüren!