Kategorien
Kader

Christos Papadimitriou wird ein Roter Bulle

Christos Papadimitriou

RB Leipzig kann eine Woche vor dem Saisonstart den siebten Neuzugang bestätigen! Christos Papadimitriou wechselt vom griechischen Erstliga-Absteiger AEK Athen zu den Roten Bullen. Der 19-Jährige absolvierte bereits die komplette Vorbereitung mit der Mannschaft. Der Transfervollzug verzögerte sich jedoch aufgrund von Zuständigkeitsproblemen durch das Insolvenzverfahren von AEK Athen.

Er wird mit der Rückennummer 25 spielen und erhält einen Einjahres-Vertrag inklusive Option. Der Grieche kommt vorrangig im Mittelfeld zum Einsatz, kann aber auch im Angriff spielen. In Athen schaffte er in der vergangenen Saison den Sprung in die Erste Mannschaft und lief in fünf Spielen als Stürmer für AEK auf.

Neben seiner Flexibilität zeichnen den 1,79 Meter großen Rechtsfuß vor allem seine Sprintstärke und seine technischen Fähigkeiten aus. Diese Qualitäten deutete Christos Papadimitriou bereits bei seinen drei bisherigen Testspieleinsätzen im RBL-Trikot gegen Viktoria Köln, Havelse und Køge an.

Bevor der aktuelle griechische U19-Nationalspieler (drei Einsätze) zu AEK Athen wechselte, wurde er acht Jahre lang bei Athinaikos FC ausgebildet.

Mit der Verpflichtung von Christos Papadimitriou ist der Kader von Alexander Zorniger mit der gewünschten Stärke von 25 Spielern nun komplett.

RBL-Trainer Alexander Zorniger:

„Christos ist ein unheimlich flexibler Spieler, der durch seine Qualitäten ausgezeichnet in unsere Mannschaft passt. Für mich ist er zum einen durch seine Schnelligkeit und seiner guten Technik am Ball wertvoll, zum anderen weil er ein ausgezeichneter Allrounder ist.“

KURZSTECKBRIEF:

  • Geburtsdatum /-ort: 10. Januar 1994 in Athen
  • Nationalität: Griechisch
  • Position: Mittelfeld
  • Starker Fuß: rechts
  • Größe: 1,79 Meter

Auszug Leistungsdaten:

  • 5 Erstligaspiele in Griechenland
  • 2 Pokalspiele in Griechenland
  • 3 Länderspiele U19-Nationalmannschaft
  • 3 Länderspiele U18-Nationalmannschaft