Kategorien
RB Leipzig

OFC-Mitgliedertreffen – Der Verein in Geberlaune!

OFC-Treffen

Heute stellte sich die Vereinsspitze den Fragen der OFC-Mitglieder. Neben Ralf Rangnick war auch der kommissarische Geschäftsführer und Head of Global Soccer Oliver Mintzlaff anwesend und hörte sich die Nöte und Wünsche der Fans an.

Zuerst äußerte sich Ralf Rangnick zum sportlichen und bestätigte, wie schon aus der Presse zu entnehmen war, dass RB möglicherweise noch auf dem Transfermarkt aktiv werden wird. Auf dem Wunschzettel: ein Innenverteidiger, der möglichst sofort der Mannschaft helfen würde. Außerdem machte er den Anspruch für die erste Bundesligasaison klar: Er wünscht sich eine „sorgenfreie Saison“. Erst in den nachfolgenden Spielzeiten wollen man „anderen Sorgen bereiten“.

Auf RR folgte Oliver Mintzlaff am Mikrofon. Er hob als erstes uns Fans hervor. „Jeder Verein“ würde sich solche Fans wünschen. Während bei anderen Vereinen im Durchschnitt 200 Strafanzeigen um Umfeld der Spiele gestellt werden, waren es bei uns in der letzten Saison gerade einmal 4!

Auch plauderte er ein wenig aus dem Nähkästchen. Ralf Rangnick sei kein Freund von Veränderungen. Dinge wie die neuen Werbebanden oder neue Trainerbänke würden hitzige Diskussionen mit ihm herbeiführen. Zum Thema Stadionneu- bzw. Stadionausbau war nichts neues zu erfahren. Es ist nach wie vor nichts entschieden. (Projekt Stadionneubau? RB Leipzig informiert!)

Als die Fans mit ihren Fragen an der Reihe waren, sprudelten die Information nur so raus und man fühlte sich zu Ende wie auf einem Basar.

Zu den Problemen im Online-Ticketshop gab es eine klare Aussage: Nicht zufriedenstellend! Die Probleme, die es in den letzten Tagen mit dem Kauf von Dortmund-Tickets gegeben hat, sollen schnellstmöglich behoben werden. Außerdem kommt ein offizielles Kartentausch-System. In dem können Dauerkarten-Inhaber ihre Dauerkarte virtuell verkaufen, falls sie nicht selbst zum Spiel gehen können. Der Platz der Dauerkarte wir dann frei und kann im über den Shop neu verkauft werden. Zeitvorgabe ein halbes Jahr.

Auch beim Thema Fanshop und Fanartikel wird sich noch viel tun. Zum Beispiel sei man auf der Suche nach einer neuen, größeren Ladenfläche für den Fanshop.

Dann folgte DER Knaller des Abends. Wie sieht es denn mit Stehplätzen im Sektor B aus, fragte ein Fan. Antwort: Warum nicht. Wenn das der Wunsch der Fans ist, machen wir das! RUMMS….Kein lamentieren. Kein, da müsse man sich erst intern abstimmen. Nach der Winterpause bzw. zur Saison 2017/18 soll es Stehplätze im Sektor B geben.

Ein weiterer Fan nutzte die Gunst der Stunde und „kritisierte“ die Beschallungsanlage im Sektor B. Er würde weiter oben den Capo nicht hören. Könne man da nichts machen? Klar, kann man. Auch eine neue Beschallungsanlage soll her!

Wer braucht da schon eine Mitgliederversammlung? An diesem Punkt war das Investitionsvolumen für dieses Mal erschöpft und die Veranstaltung wurde beendet.

Diese Treffen soll es jetzt zwei mal pro Jahr geben. Vor der Saison und vor der Rückrunde. Könnte für RB teuer werden…