Kategorien
Saisonverlauf

3. Spieltag: 1. FC Lokomotive Leipzig – RB Leipzig

Pressekonferenz vor dem Derby:

Anwesend sind heute Timo Röttger und Fabio Coltorti und natürlich unser Trainer Alexander Zorniger.

Zuerst sind die Spieler an der Reihe.

Beide kennen die besondere Derbyatmosphäre und freuen sich darauf. Wenn Timo spielen darf wird er 90 Minuten Vollgas geben. Er ist wieder fast bei 100 % seiner Leistungsfähigkeit.

Besonders wichtig ist im Derby die Ruhe zu bewahren und ein gutes Spiel auf den Platz zu bringen.

Fabio verspürt eine große Vorfreude und ein voller Block motiviert ihn besonders.

  • Tipp von Fabio zum Spielausgang: „Wir werden sehen“
  • Tipp von Timo: „Positives Resultat“
  • Antwort von Guido Schäfer: “Also mindestens einen Auswärtspunkt”

Das Selbsvertrauen der Mannschaft ist nach dem Sieg gegen Neustrelitz deutlich gesteigert. Sie wissen was sie können.

Nun ist der Trainer an der Reihe.

Die Mannschaft hat ein großes Kämpferherz, alle sind fit auch Karikari und Hoffmann. Michael Schlicht spielt im Training ganz super mit. Tim Sebastian will unbedingt spielen, trotz seiner Verletzung.

Lok verfügt über gute Chancenverwertung bei Standards und im Kopfballspiel. Da muss gut aufgepasst werden.

Innerhalb der Mannschaft entbrennt Woche für Woche ein neuer Konkurrenzkampf. Wichtig ist es jetzt Stabilität in die Mannschaft zu bringen .

Auch Kutschke will spielen, allerdings braucht der Trainer niemanden der zu emotional in das Derby geht. Mit seiner gelb/roten Karte hat er der Mannschaft keinen Gefallen getan. Frahn spielt auf jeden Fall und Kamlott macht seine Sache gut.

Zum Weggang von Roman Wallner wurde gesagt, dass es schwierig geworden wäre ihn einzusetzen, da die anderen Stürmer vor ihm gesetzt waren. So ist es für beide eine Win & Win Situation. Es wäre unfähr gewesen einen so guten Spieler wie Roman nur für den Fall zu behalten das sich einer unserer Stürmer verletzt. So kann er wieder in seiner Heimat spielen. Timo und Fabio bedauern den Weggang, da Roman ein guter Kerl und beliebt war.

Tipp vom Trainer zum Ausgang des Spiels:  „Positiv, nur der Sieg zählt!“

Bilder von der Pressekonferenz:

[slideshow id=346]