Kategorien
BULLS CLUB Training

RB Leipzig in Österreich im Trainingslager

Die Roten Bullen verweilen zurzeit im sonnigen Österreich und absolvieren dort ihr großes Trainingslager. Unser Mitglied Konni ist live vor Ort und berichtet seine Eindrücke. Bilder hat er natürlich auch geschossen. 🙂

Der 3.Tag des Trainingslager in Österreich ist nun vorbei.

Am Vormittag 10 Uhr fand die morgendliche Trainingseinheit statt. Da es für mich die erste Trainingseinheit gewesen ist, kann ich nur das Motto ausgeben und was von Henry schon vom ersten öffentlichen Training in der RED BULL ARENA festzustellen war

” Da ist Pfeffer in der Bude”

Das Training wird absolut profesionell geführt. Als Fazit muss ich sagen das es unter der alten Führung nicht so professionell her ging und es in der Liga schwer geworden wäre. Bei dieser Trainingseinheit wurden Schüsse auf das Tor ohne Pausen mit fliegenden Torwartwechsel zwischen den Torleuten Sven Neuhaus – Benjamin Bellot – Timo Hammel (Test Torhüter) durchgeführt. Alle drei waren absolut stark. Das was in einem Thread schon vom Testspiel in Eilenburg berichtet wurde das T. Hammel stark ist, hat sich mir bestätigt. Ich hatte auch ein Gespräch mit Ihm beim Testspiel Abends, dazu aber später. 30 Minuten vor Ende der Trainingseinheit wurde ein Spiel durchgeführt welches dazu diente die Fehlerquote in der eigenen Hälfte zu minimieren. D.h. bei Ballverlust in der eigenen Hälfte gab es als Strafe, Elfmeter für den Gegner. Sebastian Albert hatte nicht mit trainiert und absolvierte eine Laufeinheit, da er wieder im linken Oberschenkel muskuläre Probleme hatte.

Am Abend fand in Slazburg bei brütender Hitz (18 Uhr) ein Testspiel gegen den amtierenden rumänischen Meister CRF Cluj statt. Wie in den vergangenen Testspielen gab es auf einem Nebenplatz eine Trainingseinheit mit dem Konditionstrainer für die Spieler die nicht gespielt haben und in der 2. HZ umgedreht für die Spieler die die 1. HZ gespielt hatten, so dass alle auf 90 Minuten kamen. Nicht gespielt haben folgende Spieler:

B. Bellot, T. Hammel, S. Albert, P. Schinke, T. Rost

Nun zum Spiel. Um es vorweg zu nehmen das Spiel ging trotz 1:0 Traumtor von Maximilian Watzka mit 1:2 verloren. Das tut aber der für mich sehr guten Leistung für die kurze Saisonvorbereitung und dafür 14 neuen Spielern keinen abbruch. Es ziehen alle mit und mit diesen Kader ist man bei dieser Leistung locker 3. Liga tauglich.

In der ersten Halbzeit schenkten sich beide nichts. Es gab Chancen hüben wie drüben. Die Kommunikation und das Antreiben unter den Spieler war hervorragend und ist mir aus der Zeit TV in dieser Form nicht so bekannt gewesen. In der 2. HZ waren wir bis zur 65. Minute dann die bessere Mannschaft, was aber auch daran lag, dass Cluj mit den Wechselspilern spielte und platt war. Dann wurden die Stammspieler eingewechselt und man merkte das Cluj die Schlagzahl erhöhte. Unsere Truppe hielt aber sehr gut mit, so daß die 2 Treffer aus kleinen Fehler entstanden.

Diese werden aber mit Sicherheit abgestellt werden. Somit geht ein Tag zu Ende. Damit Ihr ein Paar Bilder von Spielern seht folgen diese jetzt im Anschluss. Ich verabschiede mich jetzt bei Euch und werde wieder morgen vom 4. Tag berichten.

Gruß Konny

[imagebrowser id=106]