Kategorien
Testspiele

Testspiel gegen FC Hansa Rostock II – 0:2 Niederlage

Seit gestern Abend sind unsere Roten Bullen wieder zurück im winterlichen Leipzig. Im Gepäck die schönen Erinnerungen an die Tage in Salzburg und die Vorstellung, wie es einmal in Leipzig aussehen könnte, wenn man in der 1. Bundesliga mitmischt. Jeder Spieler wurde im Leistungszentrum unter die Lupe genommen und genauestens analysiert. Die Roten Bullen wurden gläsern. Diese Erkenntnisse werden die weitere Trainingsarbeit und die Saisonvorbereitung sicherlich prägen.

Bevor es für unsere Jungs ab ins besser temperierte Chiclana de la Frontera an der Costa de la Luz (Andalusien) geht steht der erste ernsthafte Test an. Am Sonntag, den 17.01.2010 um 14.00 Uhr soll gegen den alten Verein von Sebastian Albert, den FC Hansa Rostock II, gespielt werden. Die Betonung hierbei liegt auf SOLL. Die momentanen Wetteraussichten könnten einen Strich durch die Rechnung machen. Es ist Winter in Deutschland, besonders rund um und in Leipzig. Wer die letzten Wochen in Leipzig verbracht hat, wird festgestellt haben, dass außer mit Schneebällen kaum mit anderen Bällen in der Region gespielt wird. Für die kommende Tage ist weiterer Schneefall angekündigt und Temperaturen um die -10°C. Nächste Woche sollen die Temperaturen dann gar unter die -20°C-Marke fallen.

Da es auf dem Gelände des SSV Markranstädt, auf dem eigentlich gespielt werden sollte, keine Rasenheizung gibt, müsste die Schneedecke geräumt werden. Unsere Roten Bullen können auf uns zählen. Wenn ein Schneeräumkommando benötigt werden sollte, stehen wir gerne zur Verfügung. Auf der anderen Seite muss abgewägt werden, ob ein solcher Untergrund für die Gesundheit der Spieler förderlich ist. Evtl. wird man auch auf das Trainingsgelände des LFC bzw. der Egidius-Braun-Sportschule ausweichen. Oder gar in die Red-Bull-Arena. Aber bei solchen Witterungsbedingungen versagt selbst die beste Rasenheizung schon gern einmal.

Wir werden sehen.

Nun zum sportlichen Teil:

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock spielt in der Regionalliga Nord. Die Nachwuchskogge steht derzeit auf dem 17. Tabellenplatz. Bisher keine gute Saison. Mehr als 3 Tore hat bisher kein Spieler geschossen. 11 Spiele wurden verloren, 4 mal wurde Remis gespielt und 4 mal gewonnen. 20:42 Gegentore sprechen nicht für die Abwehr, man hat die meisten Gegentore aller Mannschaften in der Regionalliga Nord. Wenn man das Potential unserer Roten Bullen sieht, so kann festgestellt werden, dass der Gegner zu schlagen ist. Gespannt sein darf man sicherlich auf die Einsätze von Sebastian Albert, der heiß auf seinen alten Verein sein dürfte, und Timo Rost, der zum ersten Mal die Strippen im Mittelfeld ziehen könnte.

Wir sind gespannt, was man in den nächsten Tagen von offizieller Seite zu diesem Thema hören wird. Die Fans sind heiß auf Fußball und können es kaum erwarten, dass die Roten Bullen wieder auf dem Platz die Gegner schwindelig spielen.

UPDATE:

Nach Information des RBL wird das Spiel, sofern es stattfinden kann, unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

UPDATE II:

Aller Voraussicht nach werden der TICKER und das Fanradio vor Ort sein und für die Fans LIVE berichten.

UPDATE III:

Das Spiel ging im Schnee von Markranstädt mit 0:2 verloren.