Kategorien
Allgemein

Thomas Linke als Sportdirektor zurückgetreten

 

Thomas Linke ist als Sportdirektor von RB Leipzig zurückgetreten. Linke hatte seinen Rücktritt am Mittwoch aus persönlichen Gründen angeboten, Geschäftsführer Dr. Dieter Gudel entsprach diesem Ansinnen: „Ich habe seiner Bitte mit großem Bedauern entsprochen. Wir danken ihm für seine engagierte und wertvolle Arbeit für RB Leipzig, er hat unser Projekt mit seinen menschlichen Eigenschaften und seiner fachlichen Kompetenz ungemein bereichert. Wir wünschen ihm für seinen weiteren privaten und beruflichen Weg alles erdenklich Gute. Für die Position des Sportdirektors suchen wir ab sofort einen geeigneten Nachfolger.“ Der Vertrag von Thomas Linke wurde in gegenseitigem Einvernehmen mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Linke kommentierte den Schritt wie folgt: “Ich danke Red Bull für eine sehr lehrreiche Zeit. Dem Fußball-Projekt und besonders RB Leipzig wünsche ich für die Zukunft alles Gute und dass die Ziele so bald wie möglich erreicht werden!”

Der BULLS CLUB möchte sich recht herzlich bei dir für die tolle Arbeit bedanken, die du in kürzester Zeit hier geleistet hast.

RB Leipzig verliert eine wertvolle ostdeutsche Identifikationsfigur.

Alles Gute für deine persönliche Zukunft Thomas!

 

Die beiden zählen ab, wie lange man jeweils bei RB Leipzig bleibt