Kategorien
Saisonverlauf

15. Spieltag: Hallescher FC – RB Leipzig

Heute haben wir mal wieder WETTER, WETTER, WETTER! Dieser uns allen noch in den Ohren klingende Satz von Samstag-Nacht-Ikone Mirko Nontschew traf auch am Mittwoch, dem 17.11.2010, und den vorangegangenen Tagen zu. Es schüttete aus Eimern, was sag ich, aus Kübeln. Auch im Stadtteil Leutzsch kam einiges vom Himmel auf die irdischen Gefilde runter. Der Alfred-Kunze-Sportpark stand förmlich unter Wasser. Da weder die Roten Bullen noch die Leutzscher Wasserballer sind, wollte auch keiner wirklich durch die Pampe tauchen, erst recht nicht die Platzkommission, welche die Partie nach der Besichtigung absagte – Platz unbespielbar. Nachholtermin offen. Wahrscheinlich erst im nächsten Jahr, Januar oder Februar. Es könnte durchaus sein, dass dann grad Winter ist in Leipzig. Schnee soll es ja auch manchmal im Winter geben. Die Red Bull Arena hat übrigens einen High-Tech-Rasen und neben vielen anderen Dingen auch eine Rasenheizung!

Ob der Verein wegen einer Neuansetzung gar das Wintertrainingslager verkürzen muss oder ähnliches steht also noch vollkommen in den Sternen.

Zwei Sterne befinden sich auch im Logo des nächsten Gegners in der Regionalliga Nord. Ein weiteres Derby steht an. Einen Katzensprung entfernt, in Halle, treffen die Red Bulls am Samstag, dem 20.11.2010 um 13.30 Uhr im Stadion am Bildungszentrum auf den Halleschen FC.

Der Hallesche FC, in der DDR-Zeit bekannt unter dem Namen Hallescher FC Chemie (HFC Chemie), wurde am 26. Januar 1966 als Fußballclub in Halle gegründet. Er tritt seit 1990 als eingetragener Verein auf. Seine Heimspiele trägt der Verein im Kurt-Wabbel-Stadion aus. Da die Spielstätte zurzeit aber renoviert wird, muss der HFC in das Stadion im Bildungszentrum im Stadtteil Neustadt ausweichen.

Halle gegen Leipzig. Fünfter gegen Vierter. 23 Punkte gegen 28 Punkte. Gewinnen die Roten Bullen, so hält man sich die Verfolger auf Distanz. Mal ganz abgesehen davon, dass man eventuell auch weiter nach vorne kommen kann. Das geht aber eben nur mit Konstanz. Und genau jene welche ließen die Mannen um Kapitän Tim Sebastian bisher vollkommen vermissen. Gegen Meuselwitz wurde mal wieder gewonnen, aber ein gutes Spiel sieht anders aus. JUNGS, ZEIGT UNS ENDLICH WAS IN EUCH STECKT!

Im speziellen die Defensive sollte so langsam zusammenfinden und sicher stehen. Bisher bleibt Tim Sebastian die Rechtfertigung der Kapitänsbinde schuldig!

Welcher Formation wird Trainer Tommy Oral diesmal sein Vertrauen schenken? Haben überhaupt noch alle Spieler sein Vertrauen? Shaban Ismaili lief am vergangenen Wochenende völlig überraschend in der U23 von RBL gegen den SV Mügeln-Ablaß auf. Bisher kam von Vereinsseite keine Info, warum Shaban auf einmal dort spielte.

Nach dem bisher praktizierten 4-3-3, welches in Teilen Erfolge erzielte setzte Tommy Oral gegen Meuselwitz wieder auf ein 4-4-2 mit zwei defensiven Mittelfeldspielern. Wie spielen die Red Bulls gegen Halle?

Nach dem sensationellen Erfolg von Red Bull Racing in der Formel 1 mit der Konstrukteursweltmeisterschaft und der Fahrerweltmeisterschaft für Sebastian Vettel hat ein sportlicher Bereich schon vorgemacht, wie man Ende auf dem ersten Platz landet. Gegen einen ähnlichen Verlauf hat in Leipzig sicher niemand etwas einzuwenden.

Am 20.11.2010 steigt auch ein Spiel der ganz anderen Sorte. Leipzig steht am kommenden Wochenende ganz im Zeichen von “20 Jahre Fußball-Einheit”. Der DFB feiert den Zusammenschluss von Ost- und West-Fußball mit einem Fußball-“Spiel der Legenden” und einer Gala. Alles was ihr darüber wissen müsst erfahrt ihr HIER.

Auch Perry Bräutigam, Torwarttrainer bei den Roten Bullen gehört zu den letzten Nationalspielern der ehemaligen DDR und wird mit vor Ort sein.

Ein spannendes Spiel mit sicherlich schönen und spektakulären Aktionen der ehemaligen Internationalen.

Anstoß ist um 20.30 Uhr in der Red Bull Arena!

>> LIVETICKER RB LEIPZIG <<

>> LIVETICKER DFB <<

>> FANRADIO <<

By the way:

WIR SIND WELTMEISTER!!!

DER BULLS CLUB GRATULIERT SEBASTIAN VETTEL UND RED BULL RACING ZUM GEWINN DER FAHRER- UND KONSTRUKTEURSWELTMEISTERSCHAFT 2010