Kategorien
Saisonverlauf

25. Spieltag: RB Leipzig – FC Oberneuland Bremen

Ach ja, das waren noch schöne Zeiten letzte Saison. Im kleinen feinen Markranstädt haben wir die Gegner reihenweise wieder ohne Punkte nach Hause geschickt und auch auswärts alles dominiert. Eben genauso wie es sich für Red Bull gebührt.

Und was ist diese Saison los? Neuer angeblich besserer Trainer, neue Spieler und jetzt auch endlich wieder ein Sportdirektor. Und das Ergebnis? Eine fatale Außenwirkung. Die Fans beten in den Fanforen dafür, dass der Vorstand endlich Tomas Oral von seinen Aufgaben entbinden möge. Man erhört sie nicht…

Am kommenden Freitag können die Roten Bullen erst einmal ihre Form wiederfinden. Dann geht es am 18.03.2011 um 19.00 Uhr unter Flutlicht gegen den FC Oberneuland Bremen. Im Hinspiel wurde ein Ergebnis erzielt, welches man in der Fanszene sicherlich eher als standesgemäß ansehen dürfte als ein 0:0 oder ein 1:1 gegen Abstiegskandidaten. In Bremen wurde in der Hinrunde mit 4:0 gewonnen. Ähnliches soll nun auch in der heimischen Red Bull Arena gelingen. Wenn man die letzten Spiele Revue passieren lässt, so weiß man nicht recht, was man denken soll. Hauen die den Gegner weg oder wird’s wieder ‘n Grottenkick? Allein die Tatsache, dass man sich eine solche Frage stellen muss, kostet nicht nur Zuschauer, sondern macht einen auch mürbe und lässt einen am Image von Red Bull zweifeln! Klar, es ist Fußball und der ist nunmal nicht berechenbar, aber mal ehrlich meine Herren, viele Zweitligisten wären teilweise froh einen solchen Kader zur Verfügung zu haben, wie ihn Tomas Oral sein eigen nennen darf. Da sollte schon mehr rausspringen!

Auch die Presse stellt immer die Frage, wie und womit es denn besser laufen könnte. Als Antwort bekommt man die ewig gleiche Leier. Gerne sind mal der Platz oder der aufopferungsvoll ach so starke Gegner schuld. Wie bitte?

Es dauert nicht mehr lange bis die ersten Plakate mit “Oral raus” oder “Vorstand raus” bei den Spielen gesichtet werden dürften. Will das jemand? Eher nicht, oder? Dann MUSS zwingend gehandelt werden! Nur wie? Die einen haben ihren Messias bereits gefunden, der heute beim FC Schalke 04 von allen seinen Ämtern entbundene Felix Magath (welcher am Nachmittag selbst seine Kündigung einreichte und damit auf ca. 12 -13 Mio. Euro verzichtet) soll Abhilfe schaffen und würde sicherlich auch medial perfekt ins Konzept von Red Bull passen. Magath wurde am Montag im übrigen im Salzburger Umland gesehen, eine Meinung dazu darf sich jeder selbst bilden. Die anderen meinen, die Mannschaft müsse endlich mal Konstanz zeigen, die Gegner vom Platz SPIELEN, so wie man es sich wünscht und aus dem aktuell in der Fanszene sehr unbeliebten Trainer Tomas Oral könnte spätestens nächste Saison der gefeierte Aufstiegstrainer werden.

Tomas Oral mag privat ein ganz netter und sympathischer Zeitgenosse sein, aber leider scheint er nicht wirklich bei den Menschen in Leipzig anzukommen bzw. mit ihnen warm zu werden. Muss er auch nicht zwingend, ABER er muss Erfolg haben. Gerade dieser fehlt den Red Bulls aus Leipzig aktuell und lässt dadurch immer wieder Kritik an seiner Person aufkeimen. Leider üblich im heutigen Fußballgeschäft. Aber wer will es den Fans auch verdenken, dass sie nun sauer sind. Wenn man aus Salzburg vor der Saison den Durchmarsch als Ziel ausgibt, namhafte Spieler holt und im Hintergrund das Image von Red Bull einen langen Schatten wirft, so erwartet der Fan in der Regel auch Unterhaltung und positive Stimmung auf dem grünen Rasen.

Doch das alles fehlt diese Saison. All das was letzte Saison so erfolgreich machte ist weg. Wo ist es hin? Kann es Felix Magath wiederfinden? Bald ist ja Ostern, vielleicht findet es auch Tomas Oral wieder, wenn er nur intensiv sucht. Wer weiß das schon…

Auszüge der heutigen Pressekonferenz im Radisson Blu Hotel am Augustusplatz:

Tomas Oral: “Die Mannschaft hat kämpferisch überzeugt, aber es zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison dass wir durch eine Unachtsamkeit in Rückstand geraten. Wir haben genug Möglichkeiten gehabt dieses Spiel zu gewinnen aber auch es zu verlieren.”

Frage: Was erwarten Sie für Freitag??

Tomas Oral: “Das Spiel gegen Oberneuland wollen wir natürlich gewinnen. Wir müssen uns wie in den letzten Spielen Torchancen erarbeiten und sie mal nutzen. Ich lasse es nicht mehr gelten, dass es für einige eine Kopfsache ist.”

Frage: Tom Geißler ist gegen Oberneuland wegen seiner 5. Gelben Karte gesperrt. Wer wird die Möglichkeit erhalten für ihn zu spielen?

Tomas Oral: “Es ist schade, dass Tom gerade jetzt gesperrt ist. Er hatte eine lange Verletzungspause und war gerade auf einem guten Weg. Bis Freitag sind noch zwei Trainingseinheiten. Wir werden sehen.”

Frage: Sie können am Freitag ja auch wieder auf Thomas Kläsener zurückgreifen – der DFB hat die Sperre auf ein Punktspiel abgeändert – wäre er auch eine Möglichkeit?

Tomas Oral: “Ja”

Frage: Herr Oral, welche Ziele haben Sie noch für die letzten Saisonspiele?

Tomas Oral: “Wir wollen sowohl intern, als auch dem Platz abstellen was nicht passt und die Spiele gewinnen. Momentan stehen wir auf dem 4. Platz und zu Rang 2 ist kein so großer Abstand. Zu Platz 1 umso größer, es wäre falsch zu sagen, dass wir da nochmal angreifen können. Auch im Pokal wollen wir soweit kommen wie möglich. Es ist immer unsere Absicht einen Wettbewerb zu gewinnen.”

Tomas Oral: “Die A-Jugend hat gut gespielt, stimmts?”

BULLS CLUB: “Ja, hauptsächlich der Buschi, darum wollen wir ihn ja in der Ersten sehen!”

Tomas Oral: “Er wurde ja auch geholt, weil er ein Guter ist.”

Bilder der Pressekonferenz:

[slideshow id=175]

>> RB LEIPZIG LIVETICKER <<

>> RB LEIPZIG LIVERADIO <<

>> LIVETICKER DFB <<