Kategorien
Saisonverlauf

Das Spiel: Torgelower SV Greif – RB Leipzig – 0:4

Tore / Ereignisse:

  • 0:1 Frahn (42.),
  • 0:2 Kutschke (64.),
  • 0:3 Schulz (81.),
  • 0:4 Frahn (86.)

Aufstellung:

RB Leipzig:

  • Coltorti – Müller, Hoheneder, Franke, Judt – Kammlott, Kaiser (78. Sebastian), Schulz (82. Koronkiewicz) – Rockenbach – Kutschke (67. Röttger), Frahn (C) – Trainer: Alexander Zorniger

Torgelower SV Greif:

  • Kruszynski – Rode (74. Bolivard), Mista, Keyser, Lastovka – Novacic (C), Kazak (46. Romanovski) – Hegert, Freyer, Zschiesche – N’Diaye – Trainer: Jürgen Decker

Zuschauer:

  • 540 in der Gießerei-Arena

————

RB Leipzig will in Torgelow den achten Saison- und fünften Auswärtssieg | Keine Verletzten, Heidinger weiter gesperrt

Für die Roten Bullen steht am Sonntag (04. November) das zehnte Saison- und sechste Auswärtsspiel an. Die Mannschaft von Trainer Alexander Zorniger trifft als Tabellenführer auf den Tabellenletzten Torgelower SV Greif.

Die Begegnung wird um 13.30 Uhr vom Unparteiischen Max Burda aus Berlin angepfiffen.

Bullen-Trainer Alexander Zorniger:

„Torgelow ist ein heimstarkes Team, das gegen eine gute Mannschaft wie Auerbach im eigenen Stadion gewonnen hat. Wir haben beim letzten Auswärtsspiel in Plauen gemerkt, dass Gegner, die in der Tabelle unten stehen, gegen uns eine ganz andere Qualität zeigen als in den Spielen zuvor. 

Uns erwartet ein Gegner, der sehr kompakt steht und eine hohe Qualität bei Standards hat. Aber darauf werden wir uns einstellen. Wir sind so selbstbewusst, dass wir weniger auf den Gegner schauen, sondern unser Potenzial auf den Platz bringen wollen und sich Torgelow nach uns richten muss. 

Alle Spieler haben im Training voll mitgezogen. Die Jungs arbeiten konzentriert und wissen genau, um was es geht, haben aber trotzdem viel Spaß. In den letzten Einheiten haben wir mit Spielformen gearbeitet und uns taktisch auf Torgelow eingestellt. Alle Spieler sind fit, es wird keine leichte Entscheidung bei der Kadernominierung und Aufstellung. Wichtig ist, dass wir unsere Offensivpower auf den Platz bringen.“

RB-Mittelfeldspieler Bastian Schulz:

„Uns erwartet – wie schon in Plauen – keine leichte Partie. Wir dürfen uns nicht auf die Tabelle verlassen, müssen hochkonzentriert ins Spiel gehen, alles abrufen und in die Waagschale werfen, was wir drauf haben. Wir wollen wieder unser schnelles Spiel nach vorn aufziehen und hinten kompakt stehen. Wenn wir an das Hertha-Spiel anknüpfen, sind wir auf einem guten Weg. 

Der Konkurrenzkampf in der Mannschaft ist enorm. Da darf man sich keine Sekunde ausruhen, sondern muss immer Gas geben und einhundert Prozent abrufen. Das Trainerteam hat uns gut auf Torgelow eingestellt, wir sind also bestens vorbereitet.“

Personalsituation: Keine Verletzten, Heidinger noch 1 Spiel gesperrt

In dieser Woche konnten alle 21 Feldspieler sowie die drei Torhüter voll trainieren. Damit fehlen aktuell nur die Torwärter Benjamin Bellot und Andreas Kerner. Umut Kocin feierte in der Vorwoche sein Punktspielcomeback in der U23 und soll über Spielpraxis im Landesligateam wieder die notwendige Wettkampfhärte bekommen und vor allem verletzungsfrei bleiben. Alexander Zorniger lobt in diesem Zusammenhang die hervorragende Arbeit der medizinischen Abteilung der Roten Bullen.

Verzichten muss der RB-Trainer auf Sebastian Heidinger, der zum zweiten und letzten Mal rotgesperrt aussetzen muss. Wen Zorniger für das Torgelow-Spiel nominiert, entscheidet der Trainer nach dem Abschlusstraining am Samstag (11.30 Uhr).

Direkt im Anschluss fährt die Mannschaft ins rund 375 Kilometer entfernte Torgelow.

Weitere Stimmen von Alexander Zorniger und Bastian Schulz im RB-Audioplayer unter http://www.redbullaudioplayer.com/p/rbl.

10. Spieltag NOFV-Regionalliga

Torgelower SV Greif – RB Leipzig

Sonntag, 04. November, 13.30 Uhr

Gießerei-Arena Torgelow

Schiedsrichter: Max Burda (Berlin)

Statistik:

1. Spiel gegen Torgelow | Beste Angriff gegen schwächste Abwehr

Aktueller Tabellenstand:

RB Leipzig:

9 Spiele | 7 Siege | 2 Unentschieden | 22:9 Tore | Platz 1

beste Offensive der Liga

Auswärtsbilanz:

5 Spiele | 4 Siege | 1 Unentschieden | 14:8 Tore | Platz 1 Auswärtstabelle

beste Auswärtsmannschaft der Liga

Torgelower SV Greif:

9 Spiele | 1 Sieg | 2 Unentschieden | 6 Niederlagen | 6:16 Tore | Platz 16

schwächste Abwehr und schwächster Angriff der Liga

Heimbilanz:

4 Spiele | 1 Sieg | 2 Unentschieden | 1 Niederlage | 4:5 Tore | Platz 14 Heimtabelle

Beste Torschützen:

RB Leipzig:

Daniel Frahn: 9 Tore, Stefan Kutschke, Thiago Rockenbach: je 3 Tore

Torgelower SV Greif:

Djibril N’Diaye: 3 Tore, Markus Zschiesche, Josef Lastovka: je 1 Tor

Kartenstatistik:

Gelbe Karten (18):

Sebastian Heidinger, Henrik Ernst, Fabian Franke: je 3

Timo Röttger, Juri Judt, Daniel Frahn: je 2

Christian Müller, Dominik Kaiser, Carsten Kammlott: je 1

Sperren:

RB Leipzig: Sebastian Heidinger (noch 1 Spiel rotgesperrt)

Torgelower SV Greif: keine

 

>> RB LEIPZIG LIVETICKER <<

>> RB LEIPZIG LIVERADIO <<